• Haupstrasse 94
  • CH-4147 Aesch
  • Tel. 061 / 756 80 80
  • Fax. 061 / 756 80 90
  • Email. info@laros.ch

  • Öffnungszeiten ab 1.November 2018
  • Mo von 13:30 bis 18:00 Uhr
  • Di-Fr von 9:00 bis 12:00 Uhr
  • und von 13:30 bis 18:00 Uhr
  • Sa von 9:00 bis 12:00 Uhr



Nestos-Nationalpark

Bilder ansehen  Bilder ansehen  Bilder ansehen  Bilder ansehen  

Der Nestos entspringt in Bulgarien. Südlich von Stavroupolis durchbricht er in einer vielfach gewundenen, eindrucksvollen Schlucht die den Rhodopen vorgelagerten Kalkberge. Im Mündungsgebiet schuf der Nestos ein etwa 550 km2 grosses Delta, welches eines der wichtigsten Feuchtgebiete Europas darstellt. Das empfindliche Ökosystem ist zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt. Trotzdem zählt das Delta immer noch zu den wichtigsten Naturräumen Europas.

Verbinden Sie den Besuch eines Nationalparks mit einem Badeferienaufenthalt oder mit einer Rundreise nach Ihren Wünschen. Für eine Bedeferienverlängerung empfehlen wir Ihnen unsere Unterkunft an der Küste von Litochoro oder auf der Halbinsel Chalkidiki oder auf der Insel Thassos.

1. Tag

Individuelle Anreise mit Ihrem Mietwagen nach Xanthi oder Transfer vom Flughafen Thessaloniki/Alexandroupolis nach Xanthi. Zimmerbezug in einem Erstklasshotel in Xanthi und Informationstreffen mit Ihrem Führer, der Sie die nüchsten Tage begleiten wird.
Gemeinsames Abendessen in einer Taverne.

2. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt zum Dorf Toxotes am Eingang der Nestos-Schlucht. Kurze Wanderung durch die Schlucht und den geschützten Wald, der berühmt ist für die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt.
Hier wurden 400 verschiedene Pflanzenarten, davon allein 25 verschiedene Orchideen, und über 100 diverse Vogelarten registriert. Mittagessen in einer schünen Taverne und anschliessend Fahrt nach Keramoti, wo Sie im Nestos-Informationszentrum alles über Schlucht und Delta erfahren werden. Weiter geht es zum Auenwald am Nestos-Fluss, wo Sie die einmalige Schünheit der Landschaft auf einem Spaziergang erleben werden.
Rückfahrt nach Xanthi am spüten Nachmittag und übernachtung.

3. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt zu den Pomakendürfern. Dieser Volksstamm lebt noch nach den ursprünglichen Traditionen und beschüftigt sich hauptsüchlich mit dem Tabakanbau. In den kleinen Dürfern werden Sie Gelegenheit haben, mehr über die gastfreundlichen Pomaken zu erfahren und ihre bunte Kleidung zu bewundern. Mittagessen unterwegs in einer Taverne. Rückfahrt nach Xanthi und Stadtrundgang durch den einmaligen, sehr alten Teil der Stadt, der viele Besonderheiten vorzuweisen hat. Rest des Tages zur freien Verfügung und übernachtung in Xanthi.

4. Tag

Nach dem Frühstück individuelle Weiterreise oder Transfer nach Thessaloniki/Alexandroupolis oder Anschlussprogramm.